Medi-Tanzgruppe


„Zu Gott alleine ist stille meine Seele…“

Menschen aller Zeiten tanzten ihre Freude, ihre Trauer, das Leben.

Der Tanz, überhaupt der sakrale Tanz ist Urbild der Menschheit und älteste, elementarste Form religiöser Äußerung.

Der Tanz ist neben der Sprache, dem Gesang, dem Musizieren Mittel des

Ausdrucks von Dank, Bitte und Anbetung, menschlicher Hinwendung zu Gott.

Tanz als Ausdruck des bewegten Gebetes möchte als ganzheitlich leibhaftige Erfahrung in die Verinnerlichung der Gottesbeziehung führen.

Tanz und Meditation verbinden sich zu einer Einheit.

Im Einklang mit der Musik werden Worte in Schritte, Gebärden und Gesten umgesetzt.

Die Wahrhaftigkeit von Gedanken, Worten und Tun ist die Übung.

Seit 1994 gibt es diese Gebetsform in unserer Gemeinde.

Die offene Meditationstanzgruppe Teresa, nach der heilige Teresa von Avila benannt, trifft sich schwerpunktmäßig zum Einüben des meditativen Tanzgebetes, um einen Gottesdienst mit zu gestalten.

Interessierte sind herzlich willkommen.

Für die Meditations-Tanzgruppe Teresa – Christa Wentzel