Pfarrfest 27.08.2017


Ein buntes Pfarrfest zu Ehren des Kirchenpatrons, dem heiligen Bartholomäus, feierten die Bernbacher am letzten Sommersonntag im August. Eröffnet wurde das Fest mit einem festlichen Gottesdienst, der vom Kirchenchor Cäcilia Bernbach musikalisch umrahmt wurde. Pfarrer Patrick Kasaija motivierte in seiner Predigt vor allem den Blick nach vorne zu werfen und nicht der „alten Volkskirche“ nachzutrauern. Außerdem betonte er, dass uns der Glaube verbinde. Eine besondere Überraschung ist ihm am Ende des Festgottesdienstes gelungen, als er Jochen Seikel für seine 25jährige Küstertätigkeit in unserer Gemeinde mit einer Urkunde des Bistums Fulda ehrte. Pfarrer Stanislas Abena und Pater Jonas konzelebrierten.

Anschließend waren alle zum Frühschoppen und zum gemeinsamen Mittagessen auf den Kirchplatz eingeladen. Neben Gemüselasagne standen Spießbraten und Putenschnitzel auf dem Speiseplan, was bei den Festgästen sehr gut ankam. Während die kfd Bernbach für eine große Kuchentafel mit Kaffee sorgte, unterhielten die Kinder der Kindertagesstätte Don Bosco die Gäste mit ihren fröhlichen Liedvorträgen. Auch das Lehrorchester des Musikvereins Bernbach erfreute die Gäste mit ihrem kleinen Konzert. Weiterer Höhepunkt des Mittagsprogramms war der Auftritt des Turnvereins Bernbach, der im Zelt mit einer Trampolinvorführung erfreute. Und hinter der Kirche erwartete die KJG Bernbach die kleinen Gäste mit einer Hüpfburg, einer Popcornmaschine samt Popcornflatrate und einer Buttonmaschine, wo die Kinder ihre ganz eigenen Buttons herstellen konnten.

Um 17 Uhr versammelten sich zahlreiche Festgäste noch einmal zur Vesper und eucharistischer Prozession, bevor der Festbetrieb auf dem Kirchplatz weiter ging. Die Band „Astrein“ sorgte mit Live-Musik für gute Stimmung bei den Festgästen rund um die Kirche und der traditionelle „Pfarrfest-Hamburger“ war im Nu ausverkauft. „Besonders schön war, dass das ganze Dorf mitgefeiert und ganz viele aktiv mitgeholfen haben“, freute sich der Festausschuss. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Besonders den Ortsvereinen und allen fleißigen Helfern gilt ein herzliches „Vergelt´s Gott“.

Alexandra Pinkert