Kinderkirche 19.03.2016

Jesus zieht in Jerusalem ein.

Jetzt wollen wir hören, was damals an diesem Tag so alles in Jerusalem los war.
Die Geschichte hat der Evangelist Markus aufgeschrieben.
Jesus kommt nach Jerusalem. Er reitet auf einem Esel.
Die Menschen freuen sich sehr, dass Jesus kommt. Seine Jünger auch.
Denn Jesus hat viel Gutes getan. Voller Begeisterung werfen sie ihre
Kleider auf den Boden, damit Jesus darüber reiten kann.
Sie wollen zeigen, dass sie ihn mögen, dass sie ihn für einen ganz
besonderen Menschen halten. Sie brechen Zweige von den Bäumen
und winken Jesus damit zu. Sie rufen: „Hoch lebe Jesus, unser König!
Hosianna, Hosianna!“ Die Menschen empfangen Jesus wie einen König.
Sie haben das Stadttor geöffnet, um Jesus bei sich selber zu empfangen.
Mehr lesen & Bilder