Sternsinger 08.01.2017

30 Helden waren am 8. Januar 2017 als Sternsinger in Bernbach unterwegs, um den Segen Gottes in die Häuser zu bringen und Spenden für notleidende Kinder, vor allem in Kenia, zu sammeln.
Unter dem Motto „Gemeinsam für Gottes Schöpfung in Kenia und weltweit“ zogen die Kinder und Jugendliche als Sternsinger verkleidet durch die verschneiten Straßen.
Bereits im Vorfeld haben sie sich an einem Aktionstag über die Sternsingeraktion und das diesjährige Partnerland Kenia informiert. Die Sternsingeraktion unterstützt rund 1550 Kinderprojekte weltweit. Im Dezember 2015 wurde das Sternsingen sogar in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.
Pfarrer Patrick Kasaija sandte die Bernbacher Sternsinger am Sonntagmorgen in einer kurzen Andacht in die Pfarrgemeinde aus, beim gemeinsamen Mittagessen im Edith-Stein-Saal konnten sie sich aufwärmen und erste Erfahrungen austauschen.
Dann ging es noch einmal hinaus, um die restlichen Häuser zu besuchen, bevor sich alle wieder zum gemütlichen Filmnachmittag im Edith-Stein-Saal trafen. Nach einem gemeinsamen Abendessen fuhren alle Bernbacher Sternsinger nach Altenmittlau, um dort zusammen mit den Altenmittlauer Sternsingern, die bereits gestern unterwegs waren, Dankgottesdienst zu feiern.
„Ein herzliches Dankeschön gilt allen Sternsingern, den Verantwortlichen der Aktion sowie allen Gemeindemitgliedern, die die Sternsinger freudig empfangen und großzügig gespendet haben“, betonte Pfarrer Kasaija.
Eine Woche später besuchte eine kleine Bernbacher Sternsingergruppe den Neujahrsempfang der Gemeinde Freigericht und brachte den Segen.
Alexandra Pinkert